Le Havre, Weltkulturerbe

Provisorische Wohnbaracken

Provisorische Wohnmöglichkeiten

Die Geschichte des Wiederaufbaus wäre nicht komplett ohne die Epoche der provisorischen Wohnungen. Nach den Bombenangriffen vom 5. und 6. September 1944 wurde Le Havres Wiederaufbau eine nationale Priorität.

Um 35000 obdachlosen Einwohnern eine Wohnung zu beschaffen, wurden vor dem Wiederaufbau provisorische Siedlungen geschaffen. Es gab verschiedene provisorische Wohnungstypen, auch lebten die Einwohner teilweise in ihren Baracken neben den Baustellen des Wiederaufbaus. Dieses Kapitel des Wiederaufbaus dauerte mehr als fünfzehn Jahre.